title
 

Unsere Gründungsgeschichte

Bereits im Jahre 1990 bekam ich, Gerhard Husch von einem meiner besten Freunde Josef Hofinger aus St. Georgen einige Bücher von Josef Kirschner geliehen, mit dem Hinweis, dass diese sehr lebens- u. praxisnah geschrieben seien und für das Alltags-Leben gute Tips und Anregungen enthalten, für ein generell besseres Leben nach seinen eigenen Vorstellungen.

Beim Durcharbeiten dieser Bücher und Werke fanden sich auch viele existenzielle und fundamentale Lebensfragen, die sich jeder selbst stellen sollte, wenn er auf der Suche nach seinem Lebenssinn ist.

Irgendwann tauchte dabei die Frage auf: "Wem hat mein Leben wirklich genützt?"

Nun, es kann ein großes Unglück für ein Leben sein, seine Berufung nie zu finden.Das noch viel größere Unglück aber ist, seine Berufung gespürt zu haben, dieser aber nicht gefolgt zu sein.

Am Ende unseres Lebens wollen wir die Bestätigung, dass unser Leben auch Sinn gehabt hat. Diesen Bestätigungsvermerk können wir uns jedoch nur selbst ausstellen.

Ohne geglückte Beziehungungen zu anderen Menschen und ohne sein Talent wirklich für sich und andere genutzt zu haben, wird das schwer gelingen.

Ein Leben ohne Liebe, Sinn und Idealismus kann nicht im Angesicht der letzten Stunde plötzlich an Bedeutung gewinnen.

Was es wiegt, das hat es auch - wie die kleine nachfolgende Geschichte aufzeigt:

..und der Tod kam unerwartet zu dem Menschen.
...und der Mensch fragte: "Ist es wirklich schon so weit?"
"Ja, es ist so weit", antwortete der Tod.
"War das alles?", fragte der Mensch.
"Ja, das war alles, was Du daraus gemacht hast!"

Während ich dann alle vorhandenen Bücher von Josef Kirschner Zug um Zug durchgeackerte folgte prallel dazu ein sehr anregender Austausch mit meinem Freund Josef, der in den Bereichen der "Praktischen Lebenshilfe" ohnehin schon länger sehr belesen war.
In seinem Bücherregal fanden sich noch weitere Werke aus dem Bereich der "Praktischen Lebenshilfe" und zum Grundthema "Glücklich und Erfolgreich Leben". Josef hat auch sehr viel praktisches Know-How worauf es ankommt. Er hatte sich auch jahrelang viele Zeitungsartikel zu dem Thema angesammelt.

In den folgenden Jahren der gemeinsamen Arbeit im Banken-Sektor bildeten wir uns im
Selbststudium laufend fort und meine "Private Lebens-Bibliothek" wuchs und wuchs.

Mein Hauptinteresse dreht sich dabei immer um das Thema "Wirklich innerlich glücklich und selbstbestimmt leben können".

Und je mehr Bücher man "über`s richtige Leben liest" desto eher erkennt man, dass es, so war es zumindest bei mir, durch die wohl ca. 400 Bücher, einen "Roten Faden zum persönlichen Lebensglück" gibt.

Da ich selbst seit 1986 durchgehend mit Menschen und ihren täglichen Problemstellungen, auch im Finanz- u. Versicherungsbereich zu tun habe, musste ich in 30 Jahren Beratung feststellen, dass es viele Problemstellungen gibt, wo einige davon wohl 90 % der Menschen im Laufe ihres Lebenswegs treffen.
Viele suchen dann nach Hilfe, doch auch viele Problemstellungen lassen sich durch rechtzeitige Planung bereits im Vorfeld verhindern.

Je mehr Menschen ich in der Beratung hatte, und je mehr Bücher ich durcharbeitete, desto mehr erkannte ich, dass die Grundvorgaben und Leitlinien von Josef Kirschner für ein glückliches und erfülltes Leben für mich die wesentlich Richtigen waren, die ich dann noch um eigene Erkenntnisse ergänzte.

Zusammengefasst haben wir diese Vorgaben und Richtlinien

A) in den "Wesentlichen Schritten der erfolgreichen Lebensplanung",  woraus wir dann in unserer Lebensschule weiters noch
B) "den Roten Faden zum pers. Lebensglück"
geformt haben.

In den letzten Jahren haben wir unsere Erkenntnisse aus ca. 400 Büchern in unserer Fachbibliothek rund um das Thema "Glücklich und erfolgreich Leben" in Abstimmung mit den Grundideen von Josef Kirschner, seinem Lebenstraining und seiner angedachten Schule des Lebens zu einem sehr systematischen Gesamtkonzept für die Erfolgreiche Lebensplanung u. -führung ausgebaut.

Unter dem Dach der "Amicas Lebensschule" bzw. dem "Amicas Lebensplan" bieten wir eine umfassende Serviceleistung für alle, die Lebensprobleme lösen wollen bzw. vor allem auf der Suche nach dem eigenen Lebensglück sind.

Das Leitbild und das Serviceangebot der Lebenschule für seine Mandanten, beruhen auf dem wesentlichen "Leitsatz = Lebenssinn des Gründers" der sich seinen persönlichen Lebenssinn in einem Satz schon auf seinen Grabstein gemeisselt hat (bevor er die Lebensschule gründete).

Gerhard Husch, 1.2.2015

zurück | TOP  | Druckansicht | PDF

News

Keine Nachrichten verfügbar.

20 Wichtigsten Fragen für`s Lebensglück

Lebens-Analyse-Fragen - die 20 Wichtigsten - um individuelles Lebens-Glück, persönlichen Erfolg und tiefe Erfüllung zu erleben

(IST-Situations-Analyse)

Warum planen?

„Warum sollte jeder Mensch im Alter ab ca. 16 Jahren bis zu seinem Tode ein eigenes „LEBENS-HANDBUCH" mit einem individuellen, persönlichen "LEBENSPLAN“ führen?

Täglich 10 Minuten fürs Lebensglück

"Die täglichen 10 Minuten für`s eigene Lebensglück" = die Basisarbeit jeder erfolgreichen Lebensplanung, erfasst im Tagebuch Ihres eigenen Lebens-Handbuchs.

Unsere Basisschulung

...für jeden, der ein glückliches, erfülltes Leben führen möchte

Erfolgreiche, indivduelle Lebens-Glücks-Planung mit System

Check meiner Lebenssituation

Lebens-Verlaufs-Check

Wie läuft es aktuell in meinem Leben?
+
Lebens-Problem-Check

Gibt es Lebens-Problem-Stellungen,
die mir ev. gar nicht bewusst sind?

Der rote Faden

Der "Rote Faden"

zu meinem persönlichen Lebensglück

Mein Lebensplan

Mein Lebensplan

 
... zur Erreichung meines persönlichen Lebensglücks 
 und zur Sicherung meiner Lebensqualität

Mein Lebensplaner

Schweben Sie ruhig in Ihren Glücks-Träumen,

doch dann, machen Sie Ihr persönliches Lebensglück systematisch greifbar mit dem Lebensplaner der Lebensschule